Charr vs. Pulev: WBA-WM im März

Mahmoud Charr steht vor seinem Comeback. Im März soll der Schwergewichtler in Bulgarien gegen Kubrat Pulev um den regulären WBA-WM-Titel boxen.

Mahmoud Charr (l.) soll lauf Box-Experte Dan Rafael im März in den Ring zurückkehren. (Foto: IMAGO / Torsten Helmke)

Box-Journalist Dan Rafael hat bestätigt, dass Mahmoud Charr im März um seinen WM-Titel boxt. Wie der Box-Experte auf X schreibt, wird der 39-Jährige im März gegen den Bulgaren Kubrat Pulev in dessen Heimat kämpfen. Die Verträge seinen bereits unterschrieben, bestätigt Rafael. Demnach hat die Suche nach einem Gegner für den Deutschen nun ein Ende. Ursprünglich ordnete die WBA ein Kampf gegen Jarrell Miller an, dieser kam allerdings nicht zustande. Nachdem Charr in der Folge unter anderem Tyson Fury und Derek Chisora herausforderte, steht jetzt mit Kubrat Pulev der Herausforderer des Kölners, welcher inzwischen in Dubai wohnt.

Dabei wird der Kampf sicherlich für keinen der beiden Boxer kein Spaziergang. Der Bulgare kehrte Ende des vergangenen Jahres in den Ring zurück und bezwang den Polen Andrzej Wawrzyk nach Punkten. Charr boxte zuletzt im Jahr 2022, als er Nuri Seferi in Runde zwei stoppte. Dem Gewinner des Kampfes winkt ein Duell mit dem Sieger aus dem Undisputed-Showdown zwischen Oleksandr Usyk und dem Gypsy King.

Text: Robin Josten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert