DBV-Team kämpft in Sheffield

Der World Boxing Cup in Sheffield ist gestartet. Für den DBV treten insgesamt 15 Athleten an, die sich alle für die Weltqualifikationsturniere empfehlen wollen.

Salah Ibrahim gilt als einer der großen Hoffnungsträger im DBV-Kader. (Foto: IMAGO / Norbert Schmidt)

Das olympische Wettkampfjahr ist eingeläutet: Der World Boxing Cup in Sheffield wurde gestern eröffnet und findet seinen Höhepunkt in den Finalkämpfen am 20. Januar. Dieses Turnier ist eine entscheidende Vorbereitungsetappe auf dem Weg zu den Weltqualifikationsturnieren für die Olympischen Spiele 2024 in Paris. Die Teilnehmer treten in den gleichen Gewichtsklassen an, die auch bei den Olympischen Spielen in Paris vertreten sein werden – sechs bei den Frauen und sieben bei den Männern.

Mit mehr als 90 Boxern aus 16 verschiedenen Ländern, darunter 14 Verbände die World Boxing angehören, und Teilnehmer aus Gambia und Antigua und Barbuda, bietet der Cup ein hochkarätiges Teilnehmerfeld. Die Veranstaltung ist ein wichtiger Bestandteil der World Boxing Cup-Serie.

Das deutsche Team im Überblick

Frauen:
  • Bis 50 kg: Maxi Klötzer (LV Brandenburg)
  • Bis 57 kg: Canan Tas (LV Brandenburg)
  • Bis 60 kg: Lena Büchner (LV Niedersachsen)
  • Bis 60 kg: Felicitas Ganglbauer (LV Bayern)
  • Bis 66 kg: Leonie Müller (LV Hessen)
  • Bis 75 kg: Irina Schönberger (LV Baden-Würrtemberg)
Männer:
  • Bis 51 kg: Salah Ibrahim (LV Nordrhein-Westfalen)
  • Bis 57 kg: Oussainou Hansen (LV Hessen)
  • Bis 63,5 kg: Assan Hansen (LV Hessen)
  • Bis 71 kg: Magomed Schachidov (LV Bayern)
  • Bis 80 kg: Kevin Boakye-Schumann (LV Mecklenburg-Vorpommern)
  • Bis 80 kg: Ben Ehis (LV Nordrhein-Westfalen)
  • Bis 92 kg: Tyron Amo (LV Hamburg)
  • Über 92 kg: Nelvie Tiafack (LV Nordrhein-Westfalen)
  • Über 92 kg: Nikita Putilov (LV Brandenburg)

Das Team wird von einem umfangreichen Betreuerteam unterstützt, zu dem Michael Müller (Delegationsleitung), Eddie Bolger (Sportliche Leitung), mehrere Bundestützpunkttrainer sowie medizinisches und physiotherapeutisches Personal gehören. Als Kampfrichter repräsentieren Holger Kussmaul, Susann Köpke, Thomas Riebe, Alexander Darbisch und Jürgen Schröder den DBV in England.

Text: Robin Josten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert