International Boxing Hall of Fame

Die International Boxing Hall of Fame, die im Jahr 2024 ihr 35-jähriges Bestehen feiert, hat die neuesten Mitglieder bekannt gegeben.

Die neuen Mitglieder der International Boxing Hall of Fame in der Übersicht. (Foto: ibhof)

Zur Klasse 2024 gehören Ricky „The Hitman“ Hatton, Michael „Double M“ Moorer, Ivan „Iron Boy“ Calderon und Diego „Chico“ Corrales (posthum) in der Kategorie der modernen Männer. Jane „The Fleetwood Assassin“ Couch und „La Guerrera“ Ana Maria Torres werden in der Kategorie der modernen Frauen neu in der Ruhmeshalle sein.

Darüber hinaus werden Trainer Kenny Adams, Managerin Jackie Kallen und Publizist Fred Sternburg in der Kategorie Nicht-Teilnehmer aufgenommen. Journalist Wallace Matthews, Rundfunksprecher Nick Charles (posthum) in der Kategorie Beobachter, Luis Angel Firpo (posthum) in der Kategorie Old Timer und Theresa Kibby (posthum) in der Kategorie Trailblazer der Frauen komplettieren die neuen Mitglieder in der International Boxing Hall of Fame.

Die Mitglieder der Boxing Writers Association of America und ein Gremium aus internationalen Boxhistorikern haben über die Aufnahme in die Liste abgestimmt. „Die Hall of Fame bereitet sich darauf vor, ihr 35-jähriges Bestehen zu feiern. Wir sind begeistert, die Klasse 2024 bekannt zu geben und freuen uns sehr darauf, die neueste Klasse zu ehren, die die höchste Auszeichnung im Boxsport erhalten wird“, sagte Geschäftsführer Edward Brophy.

Das Einführungswochenende ist für den 6. bis 9. Juni in der Heimatstadt des Boxsports geplant. Während der viertägigen Feierlichkeiten finden in Canastota und im nahegelegenen Turning Stone Resort Casino zahlreiche Veranstaltungen statt wie Kämpfe, ein 5-Kilometer-Lauf, eine Autogrammkartenausstellung, ein Bankett, eine Parade und die Einführungszeremonie.

Text: Robin Josten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert