Supermittel: Leon Bauer trifft auf Timo Rost

Leon Bauer, Junioren-Weltmeister der IBF und IBO, will seine Karriere in Schwung bringen. Dafür boxt er am 27. Januar gegen den Düsseldorfer Timo Rost.

Leon Bauer (r.) besiegte im Mai 2023 Hancel Gonzales im Kampf um die Junioren-WM (IBF, IBO) im Supermittelgewicht. (Foto: IMAGO / Beautiful Sports)

Am Samstag steigt in der Motorworld in Köln die „Universum Boxing Night #10“. Headliner der Veranstaltung wird das Duell im Supermittelgewicht zwischen Leon Bauer (19-0-1, 10 K.o.) und Timo Rost (16-1-3, 6 K.o.) sein. „Ich will meine Karriere endlich aufs nächste Level bringen und das deutsche Boxen wieder ordentlich nach vorne bringen“, sagte Bauer gegenüber der „Bild“-Zeitung. Für den 25-jährigen Pfälzer wird es der erste Kampf für den Hamburger Stall Universum Box-Promotion sein.

Bauer setzt sich internationale Ziele. „Ich möchte Ende des Jahres um einen großen Titel boxen“, so der „Löwe aus der Pfalz“. Im letzten Jahr bestritt der Supermittelgewichtler lediglich einen Kampf, in dem er den Kolumbianer Hancel Gonzalez einstimmig nach Punkten besiegte. Anschließend durfte sich Bauer die Junioren-WM-Gürtel der Verbände IBF und IBO umschnallen.

Doch sein Gegner Timo Rost, der vom Leverkusener Bekim Hoxhaj (No Limit Boxing) gecoacht wird und 2020 mit Felix Sturm über die Runden ging, will seine Chance gegen Bauer nutzen. „Er hat den Druck. Ich kann ganz locker und entspannt auflaufen und für die Überraschung sorgen“, teile Rost der „Bild“ mit.

Auf der umfangreichen Fightcard von Universum-Promoter Ismail Özen-Otto stehen auch die Weltergewichtler Ermal Hadribeaj und Fatih Keles im Duell um den „WBC International“-Titel. Weitere Fights des Abends: Serhat Güler vs. Michal Ryba im Supermittel um den „WBC International Silver“- Gürtel, Branimir Malenica vs. Ahmed Dananovic im Halbschwer um den „WBC International Silver“-Titel.

Text: Frank Schwantes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert