Lelito Lopez Lopez – Neuzugang für AGON Sports

Der in Halle geborene und lebende Mittelgewichtler Lelito Lopez Lopez steigt ab sofort für AGON Sports in den Ring.

Lelito Lopez Lopez ist in 12 Profikämpfen bislang ungeschlagen. (Foto: AGON)

Neuzugang beim Berliner AGON-Boxstall von Promoter Ingo Volckmann: Der 30-jährige Lelito Lopez Lopez, der 2012 sein Debüt als Profi gab und ungeschlagen ist, war bereits mehrfach bei seinem neuen Boxstall als Sparringspartner für Vincenzo Gualtieri, Björn Schicke und auch William Scull verpflichtet worden. Im stalleigenen Gym auf Mallorca überzeugte er mit seinem Können dann nicht nur den dort lebenden AGON-Promoter. Der Boxer mit dem kubanischen Nachnamen, aber mosambikanischen Wurzeln väterlicherseits, bestand im November 2023 schließlich seine „Feuertaufe“ in einem echten Wettkampfeinsatz unter AGON-Regie. Das war Grund genug für Volckmann, sein vorher abgegebenes Versprechen wahr zu machen und „Triple L“ einen Profivertrag in seinen Reihen anzubieten.

Mit 12 Jahren begann Lelito Lopez Lopez, damals noch zusammen mit seinem Bruder, mit dem Boxsport. Nach knapp sechs Monaten Training sollte bereits der erste Wettkampfeinsatz folgen. Bei den sachsen-anhaltinischen Landesmeisterschaften siegte Lopez in seinem Box-Debüt gegen einen erfahreneren Gegner. Es folgten zahlreiche weitere Meisterschaften und Siege auf Landes- und Bundesebene. Als sich 2012 die Möglichkeit offenbarte, für die deutsche Nationalmannschaft zu boxen, entschied sich Lelito stattdessen für den Profi-Weg – eine Entscheidung, die er heute so nicht mehr treffen würde. „Ich habe mich damals von außen beeinflussen lassen“, reflektiert er heute.

Erster Kampf für AGON im April

In seiner nunmehr zwölfjährigen Karriere als Berufsboxer bestritt das 1,72 Meter große Mittelgewicht bisher lediglich zwölf Kämpfe, wovon zwei mit einem Unentschieden endeten. Von zehn Siegen konnte er dabei sieben vorzeitig beenden. „Mein Traum war es immer, mit dem Boxen erfolgreich zu werden und damit meinen Lebensunterhalt zu bestreiten“, so der gelernte Fitnesskaufmann, der seit Jahren von DDR-Erfolgstrainer Hans Jürgen Witte gecoacht wird. „Bei AGON bekomme ich jetzt, trotz meines Alters, genau diese Chance und es ist noch nicht zu spät. Ich freue mich riesig. Mich muss man nicht mehr aufbauen und ich werde alles daransetzen, nach oben zu kommen und kann endlich zeigen, was ich draufhabe!“ Sein erster offizieller Einsatz als AGON-Boxer steht bereits fest. Am 13. April soll der Mittelgewichtler im AGON Sportpark in Berlin kämpfen.

Text: Pressemitteilung / AGON

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert