Sarah Bormann vor Doppel-WM

Am kommenden Wochenende trifft Sarah Bormann in Karlsruhe auf Yesica Nery Plata. Dabei setzt die Mexikanerinnen ihre Gürtel der WBA und WBC im Halbfliegengewicht aufs Spiel.

Sarah Bormann geht als Außenseiterin in den Kampf mit Yesica Nery Plata. (Foto: IMAGO / Hartenfelser)

Vincenzo Gualtieri, Noel Mikaelian oder auch Tina Rupprecht: sie alle durften in diesem Jahr bereits um Weltmeisterschaftstitel boxen. Zum Abschluss des Jahres steht am Samstag ein weiterer WM-Kampf mit deutscher Beteiligung im Box-Kalender. Auf dem Event von Rainer Gottwald im Karlsruher Weihnachtscircus bekommt es Sarah Bormann mit Yesica Nery Plata zu tun. Für den Kampf steigt die ungeschlagene deutsche Minimumgewichtlerin (17–0, 7 K.o.) ein Limit auf und hat die Chance der Mexikanerin den WBA- und WBC-WM-Gürtel im Halbfliegengewicht abzunehmen. Obwohl Plata auf dem Zettel favorisiert ist, könnte der Heimvorteil für „Babyface“ der entscheidende Faktor werden. Spannung ist garantiert!

Auch der Kampf zwischen P2M-Schwergewicht Felix Langberg (13–1, 12 K.o.) und Daniel Dietz (11–0, 11 K.o.) hat Kracher-Potenzial. Unbestritten besitzen beide Fighter jede Menge Schlagkraft, weshalb ein Knockout mehr als wahrscheinlich ist. Dietz stand noch die länger als zwei Runden im Ring, Langberg kommt in seinen 14 Profikämpfen auch nur auf 29 Runden. Es könnte also ein schneller Fight werden, den ihr am 16. Dezember ab 18 Uhr live auf dem Streamingdienst DAZN sehen könnt.

Text: Robin Josten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert