Hamsat Shadalov neu im AGON-Stall

Alle guten Dinge sind drei: Olympiateilnehmer Hamsat Shadalov ist die nächste Top-Verpflichtung bei AGON Sports!

Hamsat Shadalov gewann bisher alle seine sechs Profikämpfe! (Foto: AGON)

Da wo AGONs Neuzugang Paul Wall ist, ist auch er nicht weit: Hamsat Shadalov. Kein Wunder also, dass auch der ambitionierte Leichtgewichtler bei AGON Sports seinen neuen Hafen gefunden hat und die dritte Neuverpflichtung des Boxstalls von Ingo Volckmann ist!

Den Olympioniken von Tokio 2021 wollte man unbedingt verpflichten, wie Promoter Volckmann erklärte: „Die Gewichtsklasse hatten wir bisher nicht im Fokus. Hamsat und seine Qualitäten wurden aber immer wieder hervorgehoben, weswegen ich ihn schlussendlich verpflichten wollte.“

Hamsat Shadalov ist, wie sein „Bruder im Geiste“ Paul Wall auch, ein sehr talentierter Rechtsausleger, der sich bereits mit der Weltspitze zu Amateurzeiten gemessen hat und zahlreiche Medaillen sammelte. Insgesamt konnte er sich neunmal Deutscher Meister nennen und das seit dem Beginn seiner Amateurkarriere. Er ist mehrfacher Jugendmeister sowie Deutscher Meister der U21 und auch der Elite, kämpfte bei Europa- und Weltmeisterschaften, vielen internationalen Turnieren und bei den Olympischen Spielen.

Sechs Kämpfe, sechs Siege

An die Erfolge seiner Amateurlaufzeit will er nun auch bei den Profis anknüpfen. Seit seinem Debüt 2022 konnte er sechs Kämpfe für sich entscheiden. Nun geht er den Weg erstmals mit einem Promoter im Rücken. „Paul und ich haben bereits auf Veranstaltungen anderer Promoter gekämpft. Wir haben uns alles von außen erst einmal ansehen wollen. Uns war es wichtig, zu kämpfen und nicht gleich am Beginn unserer Profikarriere einen Promotervertrag zu unterschreiben. Mit AGON haben wir schon länger Kontakt und die Art und Weise, wie hier gearbeitet wird, wie man trainiert, was es für Möglichkeiten gibt und wie das Team-Gefühl ist, hat uns schlussendlich überzeugt. Wir sind Berliner, Ingo ist Berliner – das passt einfach!“

Der erste Kampf unter der AGON-Flagge steht für den Leichtgewichtler, der mit Kontra K einen berühmten Förderer und Unterstützer hat, bereits fest. Am 13. April wird Hamsat Shadalov in Berlin im AGON Sportpark in den Ring steigen und den Grundstein für seinen neuen Weg als Profi unter AGONs Führung legen. Seine Ziele sind dabei klar: „Ich möchte Titel gewinnen. Der, der am nächsten zu greifen ist, den hole ich mir!“

Pressemitteilung / AGON

Schreibe einen Kommentar