Time to say Goodbye – Jama Saidi beendet Karriere

AGON-Boxer Jama Saidi beendet seine aktive Box-Karriere. „The Hammer“ nimmt nach zwölf Jahren im Ring Abschied vom Profisport.

So wird man den nun ehemaligen Superweltergewichtler Jama Saidi (r.), hier in seinem letzten Ringgefecht gegen Fouad El Massoudi, nicht mehr erleben. Saidi hängt die Boxhandschuhe an den Nagel. (Foto: Imago/Thorsten Helmke)
So wird man den nun ehemaligen Superweltergewichtler Jama Saidi (r.), hier in seinem letzten Ringgefecht gegen Fouad El Massoudi, nicht mehr erleben. Saidi hängt die Boxhandschuhe an den Nagel. (Foto: Imago/Thorsten Helmke)

Superweltergewichtler Jama „The Hammer“ Saidi macht Schluss mit dem Boxen. „Boxen war meine Leidenschaft. Jetzt ist die Zeit gekommen, die Handschuhe an den Nagel zu hängen“, erklärte Saidi gegenüber BOXSPORT. „Ich hatte eine gute Karriere und mit AGON SPORTS & EVENTS nicht nur ein fantastisches Team an meiner Seite, sondern habe dort auch neue Freunde gewonnen. Nun freue ich mich auf einen neuen Lebensabschnitt und darauf, mich mit meinem erlernten Beruf selbstständig zu machen.“

Der Dürener war Deutscher Meister des BDB und gewann die EBU-EU-Meisterschaft sowie die Europatitel der IBF und WBO. Nachdem Saidi das geplante Duell gegen Abass Baraou wegen des Verdachts auf eine Herzmuskelentzündung absagen musste, wird der Kampf gegen Fouad El Massoudi am 26. November 2021 sein letzter Profikampf bleiben.

Nach dieser Entscheidung kann sich der 30-Jährige Zeit, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu stellen. Jama Saidi ist ausgebildeter Masseur und medizinischer Bademeister. Zudem hat er eine abgeschlossene Ausbildung zum Physiotherapeuten. Und obendrein ist Saidi Ehemann und seit Mai diesen Jahres auch stolzer Vater. Für Ehefrau Nora und die kleine Tochter Ida wird er nun mehr Zeit haben.

Wenn schon nicht mehr im Ring, so wird man den sympathischen Dürener zumindest das eine oder andere Mal vor Ort in der Halle antreffen können. Speziell, wenn einer seiner alten Team-Kollegen boxt. So möchte der AGON-Boxstall Jama Saidi gerne als Experten und Co-Kommentator für den WM-Kampf von Jack Culcay gegen den Russen Bakhram Murtazaliev verpflichten. „Für diese Aufgabe, speziell bei diesem Gefecht, könnte ich mir keinen besseren als Culcays Kumpel und alten Stallgefährten vorstellen“, sagt AGON-Sportdirektor Peter Strickrodt.

Schreibe einen Kommentar