Charlo gibt Titel ab – WM-Fight für Culcay ist „on“

AGON-Halbmittelgewichtler Jack Culcay soll nun gegen Bakhram Murtazaliev um den vakanten IBF-Gürtel boxen.

AGON-Halbmittelgewichtler Jack Culcay besiegte zuletzt den Argentinier Juan Adrian Monzon vorzeitig durch K.o. in der 2. Runde. (Foto: IMAGO / Torsten Helmke)

Wenige Stunden, nachdem Jermell Charlo seinen WM-Gürtel der International Boxing Federation (IBF) niederlegte, hat die IBF die höchstplatzierten Boxer im verbandsinternen Ranking aufgefordert, in einem Titelkampf den neuen Weltmeister im Halbmittelgewicht zu ermitteln.

Diese sind Bakhram Murtazaliev (21-0, 15 K.o.) als Nummer eins und Jack Culcay (33-4, 14 K.o.) als Nummer zwei. „Golden Jack“ erstritt sich diese Platzierung bereits im August 2020, als er in einem brillanten Gefecht Abass Baraou bezwang.

Der bei der IBF für Meisterschaftskämpfe verantwortliche Carlos Ortiz Jr. forderte den Berliner Boxstall AGON SPORTS & EVENTS (Culcay) und die US-amerikanische Boxpromotion „Main Events“ (Murtazaliev) auf, sich bis zum 29. Dezember über die Austragungsmodalitäten zu einigen. Andernfalls werden die Austragungsrechte versteigert.

Text: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert