SES-Box-Gala mit Reis, Gabel und Rupprecht

Am 13. Januar veranstaltet SES eine Box-Gala in der Verti Music Hall in Berlin. Unter anderem steigen Artur Reis, Ronny Gabel und Tina Rupprecht in den Ring.

Nur zwei Monate nach der Niederlage gegen Osleys Iglesias (r.) steigt Artur Reis wieder in den Ring. (Foto: IMAGO / Christian Schroedter)

SES-Supermittelgewichtler Artur Reis möchte nach seiner Niederlage gegen IBO-Weltmeister Osleys Iglesias im Oktober in Magdeburg wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. In seinem 13. Profikampf in Berlin tritt er gegen den Polen Robert Talarek an. Mit seinem Coach Dirk Dzemski strebt Reis einen klaren Sieg an, um bald erneut um einen Titel kämpfen zu können.

Nach dem unglücklichen Ausgang des ersten Kampfes zwischen Ronny Gabel und Ilias Essaoudi am 6. Mai 2024 einigten sich alle Beteiligten auf ein Rematch. Teil II des Abschiedsabends für Gabel findet auch am 13. Januar in Berlin statt – gegen denselben Gegner, um denselben Titel.

Rupprecht kämpft um WBC-WM

Darüber hinaus wird die WBC-Weltmeisterschaft im Atomgewicht zwischen der ungeschlagenen Titelverteidigerin Fabiana Bytyqi und der ehemaligen WBC-Weltmeisterin im Minimumgewicht, Tina Rupprecht, ausgetragen. Ein hochspannender Kampf, der die Fans in der Verti Music Hall in Ekstase versetzten wird. Außerdem steigen die Berliner Boxer Justin Schmager, Ibrahim Gümüs und Debütant Nils Teichert ebenfalls in den Ring.

SES-Promoter Ulf Steinforth äußert sich zum Event: „Es wird eine großartige Abschiedsgala in der beeindruckenden Atmosphäre der Verti Music Hall. Zusätzlich zu den Hauptkämpfen erwarten uns spannende Begegnungen, darunter die WBC-WM im Atomgewicht zwischen Fabiana Bytyqi und Tina Rupprecht.“

Text: Pressemitteilung / SES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert