Hearn: „AJ hat leichtes Spiel“

Am 8. März kommt es in Riad, Saudi-Arabien, zum Kampf zwischen Anthony Joshua und Francis Ngannou. Eddie Hearn, Promoter von AJ, hat eine klare Meinung zum Ergebnis.

Anthony Joshua und sein Promoter Eddie Hearn auf der Pressekonferenz zum Fight gegen Ngannou. (Foto: Getty / Mark Robinson)

Eddie Hearn ist fest davon überzeugt, dass Joshua den 10-Runden-Kampf am 8. März in der Kingdom Arena in Riad, Saudi-Arabien, gewinnen wird. Der Vorsitzende von Matchroom Boxing ist sich jedoch darüber im Klaren, dass Ngannous ungeheure Schlagkraft auch eine legitime Gefahr für Joshua darstellt. „Ich glaube, dass AJ mit Francis leichtes Spiel haben wird“, sagte Hearn gegenüber Boxing Social in einem Interview, das am vergangenen Sonntag auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht wurde. „Er ist nicht wirklich gefährlich für AJ. Ngannou hat Power, er ist sehr stark. Allerdings glaube ich, dass AJ wird viel zu gut ihn ist.“ Der ehemalige MMA-Champ habe jedoch die Möglichkeit „jeden zu Fall zu bringen, wie er es mit Tyson Fury getan hat“.

„Es hängt davon ab, wie AJ den Kampf angehen will“, führte Hearn aus. „Ich denke, wenn er sich dafür entscheidet, intelligent zu boxen, dann kann er die 10 Runden ohne Probleme überstehen. Wenn er sich entscheidet, aggressiv zu sein, wird er Ngannou ausknocken. Aber in der Schwergewichtsklasse muss man immer clever sein. Es ist ja nicht so, dass nur Francis Ngannou AJ k.o. schlagen oder Fury zu Fall bringen kann. Das kann jeder, der so groß ist und weiß, wie man seine Hände wirft.“

Text: Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert